Spineliner

Für Bewegung ohne Schmerzen






  • Nacken-, Rücken- und Kreuzschmerz
  • Bandscheibenleiden
  • Spannungskopfschmerz
  • Schwindel, Tinnitus
  • Schleudertrauma
  • Gelenksblockierung
  • Muskelverspannung
  • Schmerzhafte Sehnen und Bandansätze
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Achillodynie
  • Triggerpunkte
  • Akupunkturpunkte

Von Kopf bis Fuß

Sind Sie durch Schmerzen in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt? Modernste Technik unterstützt Ihren Physiotherapeuten bei der Therapie Ihres Bewegungsapparates. Ob Wirbelsäule, Schultergelenk, Knie, Ferse oder Triggerpunkte, der Spineliner ist von Kopf bis Fuß einsetzbar.







Wie erfolgt der Diagnose- und
Therapieprozess im Bereich der Wirbelsäule?



Rückenschmerzen?
Dr. Herbert Steudel erklärt die neue Technologie





Wie oft und in welchen Zeitabständen
sollte eine Anwendung des Spineliners erfolgen?

Diese Frage ist immer nur fallbezogen zu beantworten. Im Normalfall sind es bei akuten Schmerzen 1 bis 2 Therapiebesuche pro Woche. Auch hängt die Anzahl und Frequenz der Besuche vom Umfang der begleitenden Maßnahmen ab.

Einzelne Spitzenathleten aus dem Golf- und US-Footballsport (Pittsburgh Steelers) lassen sich immer häufiger vor und nach Wettkampf und Training behandeln, um durch einen ausgeglichenen Bewegungsapparat ihre physische und psychische Leistung zu steigern.

In welchen Fällen ist
vom Einsatz des Spineliners abzuraten?

Nicht zu empfehlen ist die Anwendung bei schweren entzündlichen Prozessen, frischen Verletzungen, Knochenbrüchen oder Knochenmetastasen im Behandlungsbereich, sehr schwerer Osteoporose und starker Schmerzhaftigkeit.

Die Vorteile des Spineliners


Nach welchem Prinzip erfolgt Analyse & Therapie?

Die Funktionsweise des Spineliners basiert auf dem Prinzip der oszillierenden Impulstechnik. Wissenschaftliche Forschungen haben bestätigt, dass die therapeutische Anwendung von Frequenzen von 6-12 Hertz positive Auswirkungen auf den Bewegungsapparat hat. Materialtests für die Weltraumfahrt, welche diese Resonanztechnik einsetzen, haben zur Entwicklung des Spineliners geführt.






Alle Informationen über den Spineliner finden Sie gesammelt in unserer Broschüre

Jetzt Broschüre herunterladen